LV Mecklenburg-Vorpommern - Gremien


Gremien

Wie funktioniert der Bund der Steuerzahler?
Der Vorstand vor der Schuldenuhr
Der Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern setzt die Mitgliedsbeiträge so wirkungsvoll wie möglich ein. Der Vereinsvorstand arbeitet ehrenamtlich und versucht mit Nachdruck Einfluss auf die Öffentlichkeit zu nehmen.

Ihm zur Seite steht ein ebenfalls ehrenamtliches Aufsichtsgremium, der Verwaltungsrat, der den Vorstand wählt, kontrolliert und berät.

In jedem Jahr findet eine Mitgliederversammlung statt, auf der die Mitglieder des Bundes der Steuerzahler das Vereinsleben entscheidend mitbestimmen können. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium des Steuerzahlerbundes. Der Vorstand ist allein ihr gegenüber rechenschaftspflichtig. Die Rechenschaftsberichte können von Mitgliedern bei der Geschäftsstelle kostenlos angefordert werden.


Die Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle bereitet die Beschlüsse der Mitgliederversammlung vor und führt die Entscheidungen des Vorstandes aus. Sie ist zentrale Anlaufstelle für Mitglieder- und Presseanfragen.

Der Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern ist eng mit den anderen Landesverbänden vernetzt. Intern bestehen im BdSt vier Arbeitskreise, in denen über praktische Fragen des Steuerrechts (Arbeitskreis Steuern), der Finanzwirtschaft und der öffentlichen Haushalte (Arbeitskreis Haushalt) sowie über die Vereinsorganisation (Arbeitskreis Werbung) und die Öffentlichkeitsarbeit (Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit) diskutiert wird. Hier werden im Sinne der Mitglieder die Handlungsstrategien gegenüber dem Steuergesetzgeber und den öffentlichen Verwaltungen entwickelt.
URL dieser Seite: http://www.steuerzahler-mv.de/Gremien/25070c28626i1p1014/index.html